Weiss_wie_schnee_cover

Dreamscape – Weiß wie Schnee

Dreamscape_weiss_wie_schnee
1 - 4 Spieler
25 - 100 min
12+
Autor:
David Ausloos
Illustrator:
David Ausloos
Verlag:
HUCH!
Grundspiel wird benötigt
Erweiterung
gamelanders_siegel
Spielmaterial:
5/5
Spaßfaktor:
5/5
Wiederspielwert:
5/5
Preis/Leistung:
5/5

Wir hatten wunderbare Tierwesen gesehen und sogar kleine Irrlichter waren unsere Begleiter, aber nun geht es in eine wundervolle Winterlandschaft. In „Weiß wie Schnee“ kommen neben den Schneesplittern und der kleinen Schneemannfigur ein ganz neues Element mit ins Spiel ein allgemeines Schneeplättchentableau.
Auf diesem Tableau liegen je nach Spieler Zahl bis zu 5 Traumkarten aus der Erweiterung. An diesen Träumen können alle gleichzeitig bauen, wer zuerst schafft einen Traum zu vollenden erhalt die Karte und dreht sie auf die Rückseite und darf ab jetzt die Macht des Schneemanns nutzen. Allerdings darf jeder Spieler nur einen Schneetraum vollenden.

Die Schneekarten
Die Kräfte geben uns direkt 4 verschiedene Fähigkeiten 2 zum Umgestalten unseres Dreamscape, ihr zieht einen zufälligen Splitter aus dem Beutel oder ihr erhaltet einen extra Aktionspunkt.

Der Schneemann
Jedes Mal, wenn du einen Schneesplitter in deine Hände legst, entweder durch Einsammeln oder durch Ziehen aus dem Beutel, lockst du den Schneemann in deine Dreamscape. Wenn er bereits in deiner Dreamscape ist, passiert nichts.
Ist er noch nicht in deiner Dreamscape, führe die folgenden Schritte aus:
– Nimm einen weiteren Schneesplitter aus dem Beutel.
– Suche dir einen gültigen Platz in deiner Dreamscape (neben oder auf einem anderen Splitter oder auf dem Eintrittsfeld) und lege ihn dorthin.
– Nimm den Schneemann und stelle ihn auf diesen Splitter.

Den Schneemann bewegen
Genau wie euren Träumer könnt ihr auch den Schneemann zu einem benachbarten Splitter bewegen, indem ihr eure Schneesplitter während eurer Gestaltungsphase benutzt. Da der Schneemann aber immer mit einem Schneesplitter unter sich ankommt, müsst ihr folgende Regel befolgen:
– Lege den Schneesplitter, den du verwendet hast, um den Schneemann zu bewegen, nicht in den Beutel zurück. Lege ihn stattdessen auf das Zielfeld für den Schneemann und stelle diesen gleich darauf

Die Schneesplitter
Immer wenn ein Spielelement von einem Schneesplitter entfernt wird, dürft ihr diesen Schneesplitter schmelzen lassen. Einen Schneesplitter schmelzen lassen bedeutet, dass ihr ihn von eurer Traumwelt nehmt und auf einen dafür vorgesehenen Platz legt. Ihr müsst den Schneesplitter nicht schmelzen lassen. Entscheidet ihr euch aber dafür, müsst ihr diese Regeln befolgen, je nachdem, ob ihr eine Schneekarte habt oder nicht:

Du hast keine Schneekarte
Lege den Schneesplitter auf einen freien Platz und benutze die dazugehörige Kraft. Ist eine weitere Kraft unten auf dem Schneetableau zu sehen, darfst du diese auch nutzen.

Du hast eine Schneekarte
Lege den Schneesplitter auf den ersten freien Platz, beginnend von unten. Du kannst zu jedem Zeitpunkt in deinem Zug einen Splitter von deiner Schneekarte ablegen, um eine der beiden zwei zugehörigen Kräfte zu nutzen.

„Weiß wie Schnee“ ist wohl neben „Der Rote Rabe“ einer der schwierigsten Erweiterungen, nicht von den Regeln her aber durch das allgemeine Tableau wird es schwierig den Überblick zu behalten wer grade an welchem Traum baut. Zudem hat der Spieler der als erstes einen Schneetraum erfüllt sehr große Vorteile und kann in seinem Zug oftmals schon mehr bewirken als die anderen Spieler. Die Gestaltung ist wie in den anderen Teilen wieder sehr liebevoll und lädt auf eine winterlichen Traumreise ein.
In diesem Sinne wünschen wir euch viel Spaß im Schneegestöber
Eure Spielefamilie

Weitere Spiele der Reihe

Jetzt kaufen

0/5 (0 Reviews)
0